Leiris‘ Stellungnahme gegen Ethnozentrismus und Rassismus ist als durchgehendes Engagement gegen Diskriminierung wiederzufinden. Der Ethnologe versuchte stets auch als Dichter, das Fremde im Bekannten zu fassen und das Bekannte als Voraussetzung zur Erkenntnis des Fremden.
In Deutschland (Aktuell) hatte Carl Einstein bereits 1915 sein Buch „Negerplastik“ veröffentlicht. Ob man diese Art der Geistesgymnastik auch auf ferne Künste anwenden soll? Wie wenig Verständnis die Kolonisatoren oft für die ihnen fremden Mythen, Riten, die Magie und Realität der Afrikaner aufbrachten, bezeugt die „Ahnenfigur des Häuptlings Lukon-ge, Kerewe“, deren Geschichte das Berliner Museum für Völkerkunde erforschte: Sie wurde Mitte des 19. Jahrhunderts von einem König für dessen gestorbenen Onkel bei einem Nyam-wesi-Schnitzer (Viktoria-See) in Auftrag gegeben. (BK Magazin). Andy Warhol (Textportrait) BK KUNST MAGAZIN.

Ralph Ueltzhoeffer (Web 2.0)
Titel der Ausstellung: „Web 2.0“ (Ralph Ueltzhoeffer) Zürich 2011.

Ralph Ueltzhoeffer - Amazon

Kunstband „Web 2.0 Internet und Kunst“ – Marion Seifert, Konzeptkunst von Ralph Ueltzhoeffer (MoMA Projects).

Weitere Kunstbücher bei Amazon und MoMA Bookstore…

Advertisements